Traumkleid in Beere

Wenn meine Tochter irgendwo zum Kindergeburtstag eingeladen ist, werden inzwischen fast immer Kleider gewünscht. So auch diesmal. Da ich weiß, dass das Mädel meine Kleider wirklich liebt und viel trägt, habe ich mir besonders viel Mühe gegeben.

Ich habe ein Webwarekleid genäht, diesmal komplett doppellagig, mit Unterrock. Dadurch bauscht das Rockteil sehr schön.

An den Unterrock habe ich noch eine Rüsche genäht.

Nachdem meine Tochter eine zeitlang eine totale „blau“ Phase hatte, zieht sie jetzt zum Glück wieder Rottöne an.

Diese kräftigen Farben stehen ihr nämlich besonders gut.

Natürlich musste ich gleich zwei Kleider nähen.

Meine Tochter hat sich für die kleinen Punkte entschieden.

Jetzt fragt ihr Euch bestimmt, wo ich den Stoff her habe. Das ist Bettwäsche vom Elch (Smörboll). Ich habe sie günstig in der Fundkiste erstanden und sie ist perfekt, weil sie so breit liegt. Ich habe zwei Kleider in Größe 140 daraus bekommen. Leider gibt es das Design nicht mehr. Man findet es aber noch auf diversen Plattformen.*

Aus den Resten habe ich noch ein Kleid für das Engelchen zugeschnitten. Da musste ich ein bisschen tricksen, aber es ging.

*amazon partner link

5 thoughts on “Traumkleid in Beere

  1. Das Kleid ist ja wunderschön und es steht Deiner Tochter wirklich super! Ich habe gerade aus Bettwäsche eine Hose genäht- ich liebe upcycling!

  2. Sehr schön geworden! Ich habe im letzten Sommer auch zwei Kleider nach deinem Schnittmuster aus genau dieser Bettwäsche genäht. Die Mädels lieben diese Kleider!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.