Unterwäsche – gleich noch ein Schwung!

Wenn man mal dabei ist kann man eigentlich gar nicht mehr aufhören. Deshalb gab es hier noch ein Schwung Unterhosen für die Süße.
Diesmal waren die Reste schon etwas größer und ich hatte auch mehr Auswahl zum kombinieren.

Das sollte jetzt aber zusammen mit dem letzten Schwung für den Anfang reichen.
Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 6/2010!

23 thoughts on “Unterwäsche – gleich noch ein Schwung!

  1. Die sehen sehr süß aus.
    Und ich mag das ja, wenn die Buxen hinten schön großzügig geschnitten sind, so dass der ganze Po schön eingepackt ist.
    Nur selber nähen mach ich da (noch) nicht. Ich bin da aber auch so eigen, dass ich am liebsten Buxe und Hemdchen zusammen passend habe…also nix mehr mit Resteverwertung *lachch*

  2. Ein tolles Projekt, weil es ratzfatz geht und man einfach in der Restekiste wühlen muss gel Rosi 🙂 I love it! Allesamt total schön. Ich wohne ja ländlich, bei mir ist so ein Schlüppi auch schneller genäht, also im nächsten Laden gekauft.

    LG Katrin

  3. Die sind echt so süß.Da hat deine Prinzessin jetzt aber eine super Grundausstattung.

    Das Schnittmuster würde ich für meine Püppi auch nähen. Aber ich hab es mir verkniffen, die Ottobre bei ebay zu ersteigern. Da ist meine Schmerzgrenze erreicht 🙂

    LG Britta

  4. Andrea
    Ja. Aber die Ausgabe gibt es nur noch auf englisch. Hab schon mal eine auf englisch bestellt und bin dann mit den Anleitungen nicht wirklich klar gekommen

  5. Liebe Rosi,
    ich habe auch schon einige Schlüppis nach dem Schnitt genäht. Sie sind einfach toll für Reste. Mein Mädel liebt ihre kleinen Stoffreste als Schlüppis. Hast Du das Gummi an den Beinbündchen weggelassen? Ich habe sie nämlich mit gemacht. Sitzen Sie bei Dir evtl. auch ohne gut, falls sie ohne sind? Das würde ja bedeutend schneller gehen. Ich würde mich sehr über Deine Antwort freuen. Liebe Grüße Diana

  6. Hallo Rosi,

    Hut ab! Das ist ja der Hammer. Ich hab aus der Ottobre 6/2010 grad mal eine Boxershort genäht und bestimmt ne Stunde dafür gebraucht.Hätt ne Frage (was bei der Mädel-Version bestimmt genauso ist) Wenn das Schrittteil (Aussen- und Innenteil) vorne angenäht ist, nähst du es dann auf der Rückseite erstmal aussen rechts auf rechts und schlägst das Innenteil dann einfach nach innen ein und steppst es fest? Ich habs wie an der vorderen Naht genäht und das war ein ziemliches Gefummel.
    Vielen Dank schonmal für Deine Antwort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.