Werbung und so….

Vielleicht ist es Euch ja schon aufgefallen, dass ich in der letzten Zeit angefangen habe die Beiträge, bei denen ich das Material von Shops oder Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe zu kennzeichnen. Das ist Pflicht und Euch gegenüber nur fair.
Lange habe ich mit mir gehadert, ob ich solche Angebote überhaupt annehme. Andererseits ist hier wirklich alles auf diesem Blog für Euch kostenlos und das möchte ich eigentlich auch weiterhin so handhaben. Jeder der selber näht weiß, dass Stoffe nicht immer billig sind. Deshalb bin ich sehr froh, wenn ich qualitativ hochwertige Materialien zur Verfügung gestellt bekomme. Auch wenn das streng genommen „Werbung“ ist.
Sonst könnte ich den Blog in dieser Form einfach nicht mehr tragen. Es fließen sehr viel Zeit und Liebe in meine Schnitte und Projekte. Auf diese Weise kann ich wenigstens einen Teil davon wiederbekommen. Ein Alternative für mich wäre es Werbebanner zu schalten. Dann hätte ich aber nicht mehr das Gefühl dieser Blog gehört mir. Er wäre quasi ein Schaufenster für andere Firmen. Indem ich nur die Materialien benutzte nehme ich weiterhin großen Einfluss auf die Inhalte dieser Plattform. Das bin dann immer noch „ich“. Meine Kreativität, meine Ideen, meine Schnitte.
Ich hoffe es ist für Euch ok, wenn ich das auch in Zukunft so handhabe. Ich möchte niemand deswegen vergraulen. Ich hoffe ihr versteht auch ein bisschen meine Seite und bleibt weiterhin meine Leser!

71 thoughts on “Werbung und so….

  1. Guete Morge

    Ich finde das ganz ok. Sonst fragen wir ja auch nach woher Du das tolle Material hast.
    Danke für Deine vielen Anregungen. Ich freue mich auf weitere Posts mit oder ohne Bezugsquellen 🙂
    Grüess Pascale

  2. Liebe Rosi,
    du machst Dir so viel Kopf um die anderen…
    Ich finde, Du machst das genau richtig und freue mich, dass Du Dir uneigennützlich so viel Arbeit machst und dann dafür aber Firmen auf Dich aufmerksam werden und dir Material sponsorn. Dass das Werbung ist, ist klar. Aber wir wollen ja schließlich wissen, woher dein Material kommt, um es kaufen zu können und vor allem, dass Dein liebevoller Blog erhalten bleibt. Ich denke, so schließt sich der Kreislauf und jeder hat etwas davon. Die Firmen sponsorn Dir Material-> Du machst was tolles draus->Deine Leser lernen was dazu, oder bekommen mal wieder ein spitzenmäßiges kostenloses Schnittmuster -> dann kaufen wir das Meterial bei diesen Firmen -> und die sponsorn Dir wieder was Schönes…
    Bleib so klasse wie Du bist!!!
    Liebe Grüße
    Katrin

  3. Liebe Rosi,

    ich finde es toll, dass Du einen – für uns so einfachen und günstigen – Weg gefunden hast, von Deinem Blog zu profitieren. Ich lese schon sehr lange sehr gerne bei Dir und lasse mich immer wieder von Deinen Werken inspirieren – ohne Dir bisher ein "Danke"-Paket geschickt zu haben. Deine Lösung beruhigt mein schlechtes Gewissen etwas 🙂

    Ganz herzlichen Dank für die viele Arbeit, die Du Dir immer wieder für Deine Leser machst und ganz liebe Grüße
    Jana

  4. Das ist doch völlig in Ordnung so!!! Wenn du von den Stoffen, die du gesponsort bekommst, nicht überzeugt wärest, würdest du das ja auch kritisch schreiben. Und wenn sie gut sind, dann ist das so und ein guter Hinweis für uns. Ich finde es sooooo toll, daß du uns klasse kostenlose Schnittmuster und Tutorials zur Verfügung stellst, da stört mich das wirklich überhaupt nicht. Gerade als Anfänger ist es doch super, wenig Geld ausgeben zu müssen bzw. eben gut investiert in schöne Stoffe etc.

    Danke dir für deinen Blog!!!

  5. Hallo ,
    so wie du es machst ist total OK! Du bist so großzügig mit deinen wunderschönen Schnitten und Ideen.
    Ich bin immerwieder begeistert und bedaure sehr, dass ich nicht für Enkelkinder nähen kann.
    Liebe Grüße, Renate

  6. Es ist DEIN Blog, in dem du schreiben und machen kannst, was du magst. Du hast das Hausrecht. Auch deine Meinung gehört dir und wenn du sie öffentlich mitteilst profitieren andere davon – sofern sie mögen.
    Ich persönlich habe mich bisher in keinster Weise durch irgendwelche Links gestört gefühlt!
    Und selbst wenn es so wäre, wäre es mein Ding, was ich daraus mache oder eben auch nicht.
    Bitte mach weiter so – dein Blog ist für mich immer eine Quelle der Inspiration und (Bezugsquellen-) Information (!).
    Wie gestern schon geschrieben: Danke dir für deine ganze Mühe, die du dir für uns Leser (und Nutzer) machst.
    ♥-lichst Lehmi

  7. Hallo,

    ich habe mich grad sehr über diesen Eintrag gewundert, weil ich es nicht als unangenehme Werbung empfinde und mich fragte, ob sich deswegen jemand bei dir beschwert hat.

    Ehrlich gesagt finde ich toll, dass du die Quellen für die Stoffe angibst, denn bei so einigen davon (z.B. den Drachenstoffen vom letzten SChlafi deiner Maus <3) freue ich mich zu wissen, wo auch ich die ergattern kann. Schließlich nutzen ja die besten kostenlosen Schnitte nichts, wenn wir keine tollen Stoffe zum Vernähen haben, oder? 😉

    Also, don't worry, keep on sewing!

    Herzliche GRüße aus Berlin!

  8. Ich sehe auch kein Problem. Bei sämtlichen bekannten Nähblogs ist das doch auch so gang und gäbe… Es ist ja außerdem interessant, die neuesten Stoffe vernäht zu sehen. Man bekommt gerade bei dir tolle Anregungen! Vielen Dank und weiter so, auch mit dieser Art von Werbung

  9. Hi, solange nur nur ganznklein unten hinschreibst Werbung;) ich hasse es wenn es gleich oben ganz groß steht, das verdirbt dann irgendwie die lesefreude, aber das du einige Stoffe gesponsert bekommst finde ich voll ok und freut mich für dich und es ist ja jedem selbt überlassen dort zu kaufen oder nicht, wenn mir ein Stoff oder sonst etwas gefällt würde ich es eh kaufen und so spart man sich die blöde Suche im Netz oder die Nachfrage……

    Witziger Weiße stört mich nicht die Werbung sondern wirklich nur bei manchen die große Deklaration…. Und solange du ehrlich bist und auch mal sagt's der Stoff oder dies lässt sich sch…. Verarbeiten umso besser;) liebe Grüße und dies soll wirklich ein positiver Kommentar sein;) Silke

  10. Liebe Rosi, grundsätzlich finde ich es völlig in Ordnung und kann deine Gründe nachvollziehen. Mich stört nur, dass es zur Zeit immer mehr Blogs gibt, welche gesponsort werden. Viel von den Dingen welche ich immer gern gelesen habe gehen dadurch verloren. Schade finde ich es dann auch, wenn Stoffe beworben werden und man dann nicht mal den Hauch einer Chance hat diese zu kaufen. Dies ist aber auch nur meine persönliche Meinung. Ich lese sicherlich weiter bei dir und mag ja auch deine Schnitte sehr. Lg Anja

  11. Mich stört das persönlich überhaupt nicht. Ich lese auch in anderen Blogs, in denen Materialien getestet werden und ich empfinde es gar nicht als störende Werbung. Ich kann mir dann selbst überlegen, ob mich das Produkt auch interessiert, aber das Wesentliche ist ja auch eher die Umsetzung und was daraus wieder Tolles gezaubert wurde. Und Designbeispiele kann man nie genug haben 😀

  12. Liebe Rosi,

    ich finde das absolut in Ordnung und total verständlich. Mich stört es überhaupt nicht und ich bin dir dankbar für einen so tollen und selbstlosen Blog!

    Ganz liebe Grüße,
    Katharina

  13. Ich finde gut, dass du das so machst.
    Du gibst so viel und nimmst nichts dafür. Wenn dann jemand kommt und dir anbietet, mit deiner "Prominenz" Geld zu verdienen, finde ich das total richtig. Du lobst hier ja keine Dinge, die du nicht magst, machst nicht Sachen, die nicht zu deinem Blog passen.

    Super Sache.

    Grüßkens
    Melissa

  14. Liebe Rosi! Ich finde, du machst dir zuviele Gedanken! Freu dich an den Stoffen und gut is 😀 Ich wär überhaupt dafür, dass du deine Ebooks verkaufst…aber da du ja eh schon alles gratis für uns hier machst, dann bitte, bitte sei es dir doch vergönnt, dass du das Material bekommst. Das ist einfach Anerkennung. Und ob du jetzt einen Schlafi für deine Zwerge aus gesponserten oder gekauften Stoff nähst, ist doch wirklich egal. Ich würd da nicht einmal eine Minute drüber nachdenken..nur jedesmal hocherfreut Jauchzen, wenn wieder ein neuer Stoff oder ähnliches kommt. 😀 (Ps: ich finds super..durch dich hab ich einige shops gefunden wie zb snaply etc.. )

    Liebe Grüße,
    Fiona

  15. Das ist so wie du es machst völlig in Ordnung für mich. Es ist ein toller Blog, und jedes Fitzelchen Stoff, dass du gesponsort bekommst hast du dir auch echt verdient.
    Mach weiter so…

  16. Ich finde auch, du muss dich überhaupt nicht rechtfertigen. Du machst es prima und könntest locker gutes Geld für deine Schnitte verlangen. Dass du das nicht machst ist echt großzügig. Wenn du Stoff gesponsert bekommst sollst du dich einfach freuen. Und zu sagen, dass es gesponsert ist, ist dann denke ich eh Pflicht. Also alles perfekt!

  17. Ich hatte es ja gestern auch schon geschrieben.
    Ich finde es auch völlig in Ordnung, wie du es handhabst. Mach dir da mal keinen Kopf wegen einzelner "Meckerer".
    Ich liebe deine Schnitte und deinen Blog, und die gesponserten Materialien seinen dir von Herzen gegönnt. Und wie du ja schreibst, ist es richtig und fair, dass du uns darüber informierst, wenn die Stoffe gesponsert wurden. Entweder gefällt er einem, oder nicht. Und das ist ja unabhängig davon, ob du in selber ausgesucht hast, oder geschenkt bekommen hast.
    In diesem Sinne, mach weiter so.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Britta

  18. Ich finde Du machst das toll. Ich liebe Deine Schnitte und finde es toll, dass Du sie uns kostenlos zur Verfügung stellst. Und wenn Du die Gelegenheit hast probezunähen und dafür tolle Stoffe zur Verfügung gestellt bekommst, die Du nach Deinen eigenen Idee vernähen kannst ist das doch toll. Mach weiter so und lass Dich nicht von irgendwelchen Meckerern beirren. Auch Sachen mit vorgegebenen Sachen haben immer noch Deine persönliche Note und das ist gut zu und deshalb werde ich weiterhin regelmäßig deinen tollen Blog besuchen.
    Liebe Grüße

    Kerstin

  19. Ich verstehe Dich sehr gut! Ich bin auch der Meinung, für das, was du uns hier kostenlos zur Verfügung stellst reichen die netten Kommentare als "Bezahlung" nicht aus. Lieber schreibst du über Dinge, mit denen du dich ohnehin beschäftigst, als ein Schaufenster zu sein.
    Ich werde hier trotzdem fleissig weiterlesen 😉
    Liebe Grüsse, Sylvie

  20. Ich finde das auch völlig OK und sehe es eigentlich nicht als Werbung, sondern als gute Tipps um schönen Stoff zu shoppen. Mach weiter so, deine Schnittmuster sind genial!

  21. Liebe Rosi,

    ohne Dich würden meine ersten Nähschritte nur halb so viel Spaß machen und die tollen Schnitte und Anleitungen sind sher gut ausgearbeitet. Es ist eigentlich ein Luxus, dass du sie kostenlos zur Verfügung stellst und die wundervollen Stoffe zum Probenähen sind doch ein toller Lohn.

    Du unterstützt damit ja auch das ein oder andere kleine Unternehmen in positiver Weise und ohne Deine "Werbung" hätt ich mich nie in Stoff&Liebe so verliebt 😀

    Herzliche Grüße Evy

  22. Ich finde es sehr gut, immer gleich sehen zu können, wo die Stoffe herkommen die du verarbeitest. Das erspart ne Menge unnötige Sucherei und Fehlversuche bzw Enttäuschungen, was die Qualität angeht. Ich empfinde das nicht als Werbung sondern als Fachinformation unter Gleichgesinnten. Werbung fängt für mich da an, wo ich genötigt werden soll, ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Und da klinke ich mich bezeiten aus. Bei dir bleibe ich aber dran und geniesse es, dass es das heutzutage noch gibt, dass jemand sein Wissen so vorbehaltlos mit anderen teilt. Danke dafür! Ulrike

  23. Liebe Rosi,

    ich finde es gut, so wie Du das handhabst. Wichtig ist mir schon, dass ich erkennen kann, dass es sich um gesponsertes Material handelt. Denn ich glaube, mir würde es sehr schwer fallen, absolut neutral über Materialien und Firmen zu urteilen, wenn ich diese zur privaten Verwendung kostenfrei erhalte. Daher finde ich es genau richtig und gut, wenn es eindeutig dabei steht, dass es gesponserte Stoffe/Materialien sind. Das ist nur fair den Lesern gegenüber und mir viel lieber als tausend bunte blinkende Banner.

    Danke für Deine Mühen und die tollen Anleitungen!

    Viele Grüße

    Anja

  24. Hallo Rosi,
    jeder macht doch irgendwie Werbung auf seinem Blog, wenn er schreibt woher etwas kommt.
    Der Unterschied zu den meisten anderen ist nur das Du dafür Stoff bekommst und wir nicht.
    Wir bekommen von Dir so viele tolle SM und nähen ist halt echt teurer, daher ist das total i.o. wenn Du uns sagst woher die tollen Materiellen kommen.
    Und mal ganz ehrlich ich glaube du würdest uns das auch mitteilen wenn ein Material mal nicht so toll ist dann kauft das halt keiner.
    Mach weiter so!!!
    Ganz lieben dank und grüße
    Ein schönes WE

  25. Solange man nicht anfängt schreckliche Materialien oder Schnitte in den Himmel zu loben damit man sie weiterhin gratis bekommt finde ich daran überhaupt nichts verwerfliches. Ist doch verständlich, bei dem was du hier alles bietest 🙂

    Liebe Grüße, Sandra

  26. Das ist doch vollkommen nachvollziehbar!
    Ich finde das nur fair, dass du so unterstützt wirst, du bietest ( vor allem uns Nähanfängern ) eine große Palette an tollen Schnittmustern!!
    Ich lese gerne hier ( auch wenn bei mir aus Zeitgründen leider das Kommentieren oft auf der Strecke bleibt )
    liebe Grüße
    Caro

  27. Liebe Rosi,

    mach nur, nimm nur 😉 Ich finde das völlig in Ordnung, wenn Du solche 'Spenden' kennzeichnest und verwendest und der Spender darf in meinen Augen dann auch gerne als 'Gegenleistung' genannt werden.

    Und mal ehrlich: viele Stoffe sehen am vernähten Modell erst richtig nach Haben-Will aus 😉 Es ist manchmal schon sehr aufregend zu sehen, wie sich ein Stoff macht, wenn er plötzlich verwendet wird und nicht nur als lange Bahn auf einem Ballen (oder briefmarkenkleinen Bild in einem Shop) daher kommt.

    Also von mir aus grünes Licht und Ermunterung in alle Richtungen.

    LG
    neko

  28. Rosi, das Thema ist im Grunde indiskutabel. Das ist dein Blog, damit mache was DU möchtest und die Werbung ist nicht störend. Wen sie doch stört, der mag einfach nicht hier lesen. Wird ja schließlich keiner mit Nägeln vor dem PC festgetackert oder? Insofern musst du dich nicht entschuldigen oder rechtfertigen. Lieber in dieser Form Werbung, als ständig Werbebanner oder wie in manchen Foren überall Werbefelder, die einen weiterleiten.

    LG Katrin

  29. Liebe Rosi,
    ich freu mich einfach für dich, dass du Material gesponsert bekommst und bin dankbar für die tollen Anleitungen und Schnitte ( auch wenn ich leider nicht halbsoviel davon genäht habe, wie ich gerne würde). Und diese Art der Werbung stört mich gar nicht! Mach weiter so!
    viele liebe Grüße
    Sternie

  30. Ja, das ist leider so.
    Rechtlich muß jegliche WERBUNG (auch auf einem Privaten Blog) KLAR und SOFORT ERKENNBAR sein.
    Mich nervt diese Regelwut ja auch, aber ich kann damit leben.
    Lieber schreibst du immer bei jedem Post als Zweitüberschrift "WERBUNG" rein, bevor noch so ein netter "Mitbewerber" (bzw. Neider) dir eine "Reinwürgen" will.
    Lieber "überlese" ich dieses Wort, als dass dein toller Blog verschwindet. Denn du zeigst so tolle Designbeispiele (von deinen genialen Schnitten will ich mal gar nicht reden!!!!)

    Rein rechtlich müssen auch alle, die eine "Schnabelina-Bag" nähen und auf ihrem Blog zeigen, diesen Post mit dem Wort "WERBUNG" kennzeichnen.

    Ein Hinweis auf einen Schnitt, einen Stoff, eine Stickdatei etc. zu einem Hersteller ist auch auf einem Privaten Blog "KENNZEICHNUNGSPLICHTIG". Denn Privat ist ein Blog ja nur, wenn "geladene Gäste" Zutritt haben.. Alles andere ist rein rechtlich einfach ÖFFENTLICH.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand Stoffe oder Material "gesponsert" bekommt.
    Nur leider wissen das viel zu wenige im großen, weiten Bloggerland.

    Ich jedenfalls mag deinen Blog sehr!
    Lese regelmäßig und freue mich für dich, dass deine Zeit und Mühe wenigstens mit Stoffen etc. gesponsert wird.
    Auch künftig werde ich bei dir mitlesen!

    Viele liebe Grüße
    Ellen

  31. Im Internet gibt es eine sooo große Vielfalt an Stoffen und Händlern, und ich bin froh, gerade über deinen Blog auch Händler zu finden, die schöne und vor allem gute Stoffe haben. Bin auch schon mit schönen, aber eben weniger guten Stoffen auf die Nase gefallen (bin halt noch Anfänger). Insofern finde ich es immer schön zu wissen, wo deine Stoffe herkommen, und stöber dann auch wahnsinnig gerne auf den entsprechenden Händlerseiten. Ich finde es oft Schade wenn ich – als Strickerin – etwas aus schöner Wolle sehe, aber niemand mir verrät was das denn für eine Wolle ist.

  32. Ich finde das richtig so. Werbebanner sind so unpersönlich und man kann sie ja auch unterdrücken. Die "Werbung", die du hier betreibst, ist ja sehr persönlich und man bekommt deinen Erfahrungsbericht gleich dazu. Gleichzeitig sind das ja auch Empfehlungen, da du sicherlich keine Werbung für Sachen machst, die du nicht gut findest.
    Würdest du nicht sagen, woher du deine Stoffe und Materialien hast, würdest du doch sicherlich eh unzählige mails bekommen, worin du genau danach gefragt wirst. Ist also auch viel einfacher so. 😉
    Und die Werbung ist doch sehr passend, da es unser Hobby betrifft. 😉
    Ich finde es völlig ok so.
    LG Hilde

  33. Liebe Rosi, ich finde das völlig ok, von mir wirklich auch gewünscht. Denn wenn mir ein Stoff, Schnitt oder anderes gefällt, freue ich mich wenn ich Bezugsquellen genannt bekomme um so auch stöbern zu können und neues zu erfahren. Mach weiter so, dein Blog und alles was du veröffentlichst ist für mich sehr interessant. Danke

    LG

    moni

  34. Hallo rosi,
    ich finde das völlig in Ordnung und richtig so und es ist doch interessant zu erfahren, wo es diesen oder jenen Stoff / Zutat zu kaufen gibt. Es ist doch toll für Dich, dass Du Materialien gesponsert bekommst, so bekommst Du etwas zurück von der Freude die Du so vielen mit Deinen tollen Ideen und Schnitten machst.
    LG
    Marle

  35. Liebe Rosi,
    ich finde deine "Lösung" super – es ist nur Recht und billig Material"spenden" zu bekommen, wenn man so viele Dinge auf einem nicht werbebannergefluteten Blog kostenfrei zur Verfügung stellt! Mach weiter so und erfreue dich an allem was die so ins Haus flattert und nähe weiterhin mit Vergnügen so tolle Sachen für uns, deine Leser! LG Ingrid

  36. Das ist süß, dass du dir deshalb Gedanken machst. Mich stört das absolut nicht und ist mir 1000x lieber als hässliche Werbebanner, die mir ins Auge hüpfen wollen. Und dass du dadurch ein klein wenig zurückbekommst ist nur fair, denn du steckst dermaßen viel Mühe, Zeit und liebe in diesen Blog, dass dies eigentlich unbezahlbar ist.

    LG
    Corina

  37. Ich denke wer sich soviel Mühe gibt wie du, der kann auch davon profitieren wenn einem Stoffe zur Verfügung gestellt werden. Ich bin jedenfalls immer wieder sehr begeistert wenn ich deine vielen schönen Sachen sehe und habe auch das ein oder andere nachgenäht.
    Vielen Dank für die große Mühe!

  38. Liebe Roswitha,
    auf den meisten Blogs wird geworben, sei es nur, in. Dem der Schnitt vorgestellt oder sogar verlinkt wird. Ich freue mich für dich, dass du die Möglichkeit Hast Stoffe Probe zu nähen, wenn sich so etwas jemand verdient hat, dann du!
    Vielen Dank für all die Schnitte, die du mit uns teilst!
    Liebe Grüße, Melanie

  39. Liebe Rosi,
    ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Du nicht einfach Geld für die ebooks nimmst. Es bekommt doch keiner was geschenkt heutzutage. Also von daher finde ich "Webung" absolut legitim und wer sich darüber aufregen sollte, der soll sich dann seine ebooks auch mal lieber kaufen gehen. 😉
    glg!
    Claudia

  40. Liebe Rosi,
    mach dir da mal keinen Kopf! Ich finde es vollkommen in Ordnung, du wirst zum Teil "entschädigt" und wir bekommen schöne Stoffe zu sehen. Ich finde es manchmal sogar schöner, wenn ich den Stoff vernäht sehe. Ich gehe mal davon aus, dass du auch diese Angebote ausgewählt annimmst und nicht jeden beliebigen Stoff, nach dem Motto "Hauptsache umsonst". Daher bist das immer noch du… Wenn andere Blogger genähte Sachen zeigen, ist das auch indirekte Werbung – für Stoffe, für Schnitte, Verlinkungen zu Shops,… – ich finde das vollkommen ok!
    Liebe Grüße
    Natalja

  41. Ich finde deinen Blog auch total klasse – genau so, wie du ihn betreibst!
    Noch eine nette Geschichte: Ich habe mich vorhin mit einer Freundin über einen Schnitt unterhalten und habe was von " junge Frau, Internet" gesagt. Meine 7 Jahre alte Nichte saß dabei und fragte: "Schnabelina?" Die nächste Generation deiner Leser*innen steht also schon in den Startlöchern 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg

  42. Jetzt weiß ich endlich, warum ich deinen Blog so mag, denn ich liebe Werbung. Jeden Sonntag wird bei uns das Anschauen der Werbeprospekte zelebrier t; -)
    Ich kann mich nur anschließen an die vorigen Beiträge. Und die Beteiligung und der Zuspruch auf diesen Artikel hin sprechen doch absolut für sich <♡> LG Johanna

  43. Du machst dir so viel Arbeit und wie soll das sonst funktionieren, Stoff ist ja nicht ganz günstig. Ich staune oft was auf vielen Blogs nacheinander rausgehaun wird. Ich habe hier nicht das Gefühl, das es nur einmal gebraucht wird sondern auch angezogen.
    glG und Danke für die viele Arbeit
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.