Pippi Langstrumpf

(Werbung, weil Stoffprobenähen)

Manchmal gibt es Stoffe, die hier alles auf den Kopf stellen. Genau so einer war diese Pippi Langstrumpfproduktion von Stoff und Liebe.

Dieser Stoff hat dazu geführt, dass die Prinzessin ihrer kleinen Schwester Pippi Langstrumpf vorgelesen hat. Und zwar alle drei Bände. Seitdem ist das Engelchen angesteckt. Es gibt nur noch ein Thema. „Mama, schau mal, ich bin so stark wie die Pippi Langstrumpf!!“. Ein Satz den ich täglich mehrmals höre.

Alles wird mit Pippi Langstrumpf verglichen und ständig Pippi Langstrumpf gesungen.

Seitdem heißt der kleine Affe „Herr Nilsson“ und Zöpfe sind ein absolutes Muss.

Genäht habe ich eine Rafftoptunika. Allerdings ohne Raff. Das passte so gar nicht zum Thema.

Dazu eine grün geringelte Leggings.

Den Stoff gibt es heute bei Stoff und Liebe.

Kirschblüten für die Mädels

Ich habe mal wieder für uns Mädchen ein gemeinsamen Partnerlook genäht. Hier wird das wirklich gerne getragen.

Ich war etwas länger beschäftigt mit der Planung der Schnittmuster und der Stoffauswahl. Ich mag für mich am liebsten Jeans und Shirt.

Zu den Kirschblüten habe ich mir schwarzen Jeans besorgt, den ich dann aufwändig mit Kirschblüten bestickt habe.

Meine große Tochter trägt momentan am liebsten Rock und Shirt.

Natürlich habe ich einen Volantrock genäht. Das Probenähen dazu ist inzwischen durch, ich werde in den nächsten Tagen die Mails sichten und die Änderungen einarbeiten. Wer sich noch beeilt, kann mir gerne noch bis zum Wochenende etwas schicken. Dieses mal in der neuen Slim-Version. Die passt hier wirklich viel besser als die originale Größe.

Auch hier habe ich wieder aufwändig bestickt. Dazu gab es eine graue Leggings. Das Shirt ist ein Rafftop in der Shirt-Version (die aber noch nicht fertig ausgearbeitet ist).

Mein kleines Mädchen trägt ihr liebstes Kleidungsstück momentan, die Rafftoptunika, dieses mal in der Kleiderlänge. Dazu auch wieder eine Leggings.

Da ich die Leggings jeweils im Doppelpack genäht habe (da sind einfach zu schnell Löcher drin!) bin ich am Ende auf 9 Teile für uns zusammen gekommen. Ein ziemlich aufwändiges Nähprojekt.

Das Set gefällt mir so gut, dass ich den Stoff noch einmal bestellt habe, um für uns noch eine Runde kurze Shirts zu nähen, so dass das Set auch im Sommer getragen werden kann.

Der Stoff liegt hier schon und wartet auf das Vernähen. Das Shirt für die Prinzessin habe ich schon mal fertig genäht. Hier hat der Rest nämlich noch gereicht.

Rehleintunika, die dritte

Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an die Rafftoptunikas aus Nicki mit Rehlein, die ich im Herbst meinen Mädels genäht hatte. Für die Tochter einer Freundin habe ich noch eine in blau genäht, ihr Lieblingstier ist das Reh, da passte das einfach gut.

Die Fotos sind leider ein bisschen mau. Ich habe das Teil kurz vor Weihnachten (ihr kennt das ja, auf den letzten Drücker) fertig gestellt und bei schlechtem Licht fotografiert.

Und dann hat meine Stickmaschine auch noch gezickt und den Stoff eingezogen, so dass ich das Vorderteil noch mal zuschneiden musste. Das war ein Stress, sag ich euch!

Zum Glück kam die Tunika echt gut an bei dem Mädel, so hat sich das ganze Chaos wenigstens gelohnt.