Schlafanzug-Woche Tag 6

So, die erste Woche ist schon vorbei – es wird noch etwas weiter gehen – ich war in der letzten Zeit wirklich ziemlich fleißig. Heute wieder für die Prinzessin. Eine Luisa-Hose und ein Regenbogenbody-Oberteil.

 Aus den Stoffen habe ich bereits für das Engelchen einen Schlafanzug genäht. Partnerlook ist hier gerade sehr wichtig. Die Stoffe sind von Bilderbuchstoff.

*der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt

Der kleine Hase

…ist mal wieder unterwegs und erzählt dem großen Hasen, wie lieb er ihn hat.

 Genäht habe ich diesmal einen Regenbogenbody mit Rundhalsausschnitt. So langsam geht das hier und ich bin echt froh darum, ich mag den normalen Rundhals einfach viel lieber als den amerikanischen.

 Dazu gab es eine Luisa-Hose…

 …und bereits für den Herbst ein gefütterter MiniJaWePu.

 Für den Body habe ich das Paneel zerschnitten. Bei diesem Ausschnitt passt das locker drauf. Der amerikanische hätte gerade so gereicht.
Ich bin ganz verliebt in das Set, bin mir aber trotzdem nicht sicher, ob es mir nicht zu jungenhaft für mein Engelchen ist. Was meint ihr? Behalten oder verschenken?

 Die Jacke habe ich mit den passenden Streifen gefüttert und ein paar Häschen appliziert.

 Hinten habe ich noch einen großen Hasen appliziert, der stammt aber von der vorherigen Kollektion.

 Die Stoffe gibt es am Freitag morgens und abends bei Stoff&Liebe.

*der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.*

Biene Maja Schlafi

Monatelang war der Biene Maja Schlafanzug das absolute Lieblingsteil von meiner Tochter. Und das, obwohl er nicht einmal rosa ist. Natürlich war er dann irgendwann zu klein, deshalb musste Ersatz her.

 Die Hose ist wie immer eine Luisa, das Oberteil ein Regenbogenbody ohne Bodyteil. Beide in Größe 116.

 Ganz besonders mag ich das applizierte Herz. Schlicht aber wirkungsvoll. Der Stoff eignet sich auch sehr gut dazu.

Der Biene Maja Stoff war mal eine Eigenproduktion von Stoff&Liebe.

Für die kleine Ballerina – Babykombi

Nachdem heute die große Ballerina mal wieder ihr Ballerinakleid anhat, zeige ich heute quasi als Geschwisterkombi das Kleid für die kleine Ballerina.

 Natürlich muss es ein Bodykleid sein. So bleibt das Bäuchlein schön warm.

 Die Spitze finde ich ganz zauberhaft dazu. Auch habe ich mich diesmal das Rockteil wieder gerafft. Normalerweise mach ich ja immer eine Kellerfalte (weils einfach schneller geht) aber zu dem Stoff passt das geraffte einfach besser.

 Ich würde Euch ja so gerne Tragefotos davon zeigen, nur leider liegt die Größe 62 hier noch weit außerhalb der Möglichkeiten. Die passende Luisa-Hose habe ich natürlich auch dazu genäht.

Schmetterlinge – Babykombi

Nach dem Jungsset gestern kommt mal wieder etwas eindeutig mädchenhaftes. Auch hier hatte ich aus den Stoffen schon ein Kleid für die Prinzessin genäht und mich sehr gefreut, jetzt die Reste noch mal vernähen zu dürfen. Vor allem, weil die Prinzessin dieses Kleid besonders gerne trägt.

 Der Sweat war auch ein Rest von einem Jumpsuit und hat gerade noch so gereicht.

 Genäht habe ich wieder eine Volantjacke. Hier bin ich wirklich mal gespannt, wie der Schnitt am Kind sitzt.

 Dazu eine Luisa-Hose und natürlich einen Regenbogenbody.

 Für eine Zwergenmütze hat der Stoff auch noch gereicht.

Wie ihr seht, habe ich für meine Babykollektion eine kleine (aber feine) Auswahl an Schnitten gewählt. Ich bin einfach nicht der Typ, der 1000 verschiedene Schnitte braucht. Mir reichen ein paar schöne basics, bei denen ich weiß, dass die Passform stimmt. Ich variiere dann lieber in der Ausführung.

Herzen gehen immer II – Babykombi

Hier kommt die zweite geherzte Babykombi, ebenfalls in Größe 56.

 Die Schnittmuster sind die gleichen, wie bei der letzten Kombi.

 Luisa-Hose…

 …Regenbogenbody…

 …und Volantjacke. Vielleicht kennt ihr ja den schönen Sweat auch noch von dieser Schwangerschaftsjacke. Sie passt mir immer noch und ich habe sie wirklich viel und gerne getragen.

Herzen gehen immer – Babykombi

Ich mach hier mal eine Runde weiter, sonst schaffe ich gar nicht mehr alles zu zeigen, bevor das Baby da ist.

 Diesmal in Größe 56 eine Kombi aus Regenbogenbody, Luisa-Hose und Volantjacke (Schnittmuster noch in Bearbeitung).

 Ich versuche gerade meine ganzen Sweat- und Jerseyreste abzuarbeiten. Da sind diese Babykombis wirklich super geeignet. Deshalb hat die Jacke auch nicht die gleiche Farbe wie die Hose.

 Bei der Volantjacke habe ich unten eine Spitze als Saumabschluss gewählt. Das finde ich ganz süß zum Bubikragen. Für das Schnittmuster eigenen sich besonders kleingemusterte Jerseys als Kombistoff für Kragen und Taschen.

 Dem Minispatz geht es ganz gut. Noch 14 Tage sind es aktuell bis zum ET. Er ist immer noch in Beckenendlage und hat so gar keine Lust sich zu drehen. Mir gefällt das nicht ganz so gut, weil der Kopf doch immer arg auf den Magen und an die Rippen drückt, aber zumindest darf in meinem Wunschkrankenhaus in BEL entbinden, so lange sich nicht ein Füßchen zuerst auf den Weg macht.

Jetzt husch ich mal wieder an die Nähmaschine, so ein zwei Sachen stehen noch auf meiner Liste bevor das Baby kommen darf.

Die Lieblingsfarben einer Prinzessin!

Ja, mein Töchterchen ist immer noch total in der rosa-lila-glitzer-Phase. Wenn sie sich einen Stoff aussuchen darf ist der fast immer aus diesem Farbspektrum. Als mich Rosmarie von sew nice gefragt hat, ob ich einen Stoff aus ihrem Shop vernähen würde bin ich mit meiner Tochter auf die Suche gegangen und landete natürlich bei rosa-pink. Das hätte ich wahrscheinlich auch ohne sie richtig ausgewählt. Nichtsdestotrotz bin ich ganz begeistert von dem daraus entstandenen Kleid. Die kräftigen Farben stehen ihr wirklich gut.

 Auch in der Schnittwahl ist sie gerade sehr vorhersehbar. Am liebsten ein Drehkleid und bitte möglichst bodenlang. Das finde ich jetzt zum Spielen nicht so wirklich geeignet. Trotzdem habe ich für das Oberteil die Größe 110 genommen und etwas verlängert und dann für das Rockteil eine 116 in der Länge genommen und die Weite das Rockteils oben an die 110 angepasst.

 Mit der Rüsche, die dann noch zur Länge dazu kommt ist das Kleid dann zumindest ganz locker über den Knien. Wenn sie sich hinsetzt kann sie ihre Füße komplett bedecken, was sie unglaublich schick findet. So richtig prinzesssinnenhaft eben.

 Als ich dann noch den Strassapplikator aus dem Schrank geholt habe und eine Knopfblume dazu kombiniert habe war das Mädchenglück perfekt. Schön, dass man Kinder noch so einfach glücklich machen kann.

 Die Armausschnitt habe ich diesmal ohne Nahtzugabe zugeschnitten, damit sie etwas weiter werden.

 Aus dem Reststoff musste ich noch ein zuckersüßes Bodykleid in Größe 68 nähen. Das bekommt entweder der Minispatz, sollte er ein Mädchen sein, oder die Tochter meiner Freundin.

 Natürlich musste auch noch die passende Luisa-Hose dazu.

 Für meine Tochter habe ich noch ein basic-Set aus unifarbener Leggins und Shirt genäht. Das hat sich hier echt bewährt. So gibt es einfach keine Diskussion, wie das Kleid kombiniert wird. Außerdem passt das basic-Set auch noch zu anderen Kleidern. So viel Farbvielfalt herrscht ja hier in der Garderobe der Tochter nicht.

Den schönen Glücksklee Stoff bekommt ihr beim österreichischen Shop sew nice. Ein wirklich schönes Sortiment an ausgesuchten Stoffen zu vernünftigen Preisen.
*Material gesponsert*