Der Baby-Indianer

Den großen und den kleinen Indianer habe ich Euch ja schon vor einiger Zeit gezeigt. Jetzt ist für den Bruder vom kleinen Indianer noch ein Babyindianer in 62 dazu gekommen.

 Ich habe wieder die Strampelhose von Klimperklein genommen und dazu einen Regenbogenbody kombiniert. Beide Teile in Größe 62.

 Mit ganz schlichter Appli drauf.

 Den schönen Indianerstoff gab es bei Stoff und Liebe (leider ist er inzwischen ausverkauft). So langsam ist mein Stück wirklich alle. Doch unglaublich, wie viele Kombis man aus einem Meter Stoff herausholen kann.

Wenn ich die Mini-Bodys nähe wird mit mal wieder bewusst, wie schnell die Kinder doch in den ersten zwei Jahren wachsen. Meine Prinzessin wird schon bald zwei Jahre alt und ich habe für sie schon Bodys in Größe 92 genäht. Das sind immerhin 30 cm! Nicht zu fassen oder?

Baby-Set (Vespas Teil II)

Nachdem ich das Shirt für meinen Großen fertig hatte, wollte ich unbedingt noch mal sehen, wie die großen Motive bei einer kleinen Größe wirken. Also habe ich mir den Regenbogenbody in 62 ausgeschnitten (in der Größe hatte ich ihn tatsächlich noch nie genäht!!!). Dazu musste natürlich noch irgend ein Kombiteil. Da wurde ich bei Klimperklein fündig. Ich liebe ihre Schnitte (sie lässt gerade ihr Puschen-Ebook probenähen – yeah – darauf warte ich schon ewig!), ich finde sie ergänzen sich wirklich gut zu meinen Ebooks. Die Strampelhose von ihr wollte ich schon ewig mal nähen, nur leider sind meine irgendwie aus dem Alter raus gewachsen.

 Ich bin ganz verliebt in dieses Set.

 Das Tolle an so einem Motivstoff ist: Man muss sich keine Gedanken über die Applikationen machen. Einfach Vliesofix aufbügeln, ausschneiden, aufnähen, fertig!

 Die Taschen sind nicht aus dem Ebook (und reichlich funktionslos, wie ich nach dem Nähen feststellen musste – da passen ja nicht mal die Finger rein – kommt davon wenn man einfach frei Schnautze ausschneidet und kein vernünftiges Schnittmuster macht)  – aber hübsch sehen sie trotzdem aus.

 Die Hose wächst toll mit. Dank doppelten Knöpfen und Umschlagbündchen.
Leider kann ich Euch nicht mit Tragefotos dienen. Dieses Set wird verschenkt. Bei aenni könnt ihr aber mal die Kombi Regenbogenbody – Strampelhose am Kind bewundern. Sie hat beide Schnitte in mehreren Variationen genäht und so toll umgesetzt!

 Hier noch mal der Body. Genau zwei komplette Vespas haben es drauf geschafft. Eine vorne – eine hinten. Trotzdem gefällt er mir sehr gut! Dadurch wirkt der Regenbogenbody noch mal kleiner.

Ich habe schon lang keinen Body mehr mit amerikanischem Ausschnitt genäht und prompt die Teile falsch übereinander gelegt. Das habe ich aber erst gemerkt, als der Body schon fertig war. Ich habe das Stück oben dann noch mal aufgetrennt. Ist zwar etwas fummelig, aber so lassen wollte ich es nicht.

Die tollen Stoffe von Nosh gibt hier:

www.stoffbuero.de
www.stoffundliebe.de
www.sonnenschnuckel.de
www.myo-baby.de
huhuuhu.com

Den Schnitt für die Strampelhose bei dawanda

Und meinen Regenbogenbody solltet ihr langsam alle kennen oder?

Nie genug!

Lätzchen gibt es hier irgendwie nie genug haben. Ständig ist der Schrank leer. Seit die Prinzessin fast alles alleine isst, reicht mein Vorrat nicht mehr. Also schnell Nachschub genäht.

Heute Morgen meinte die Prinzessin mit Blick auf ihr Lätzchen: „deckig, neues haben!“
Jetzt hoffentlich kein Problem mehr. Ich nähe auf meine 5-Minuten-Lätzchen immer noch Webband drauf, damit man vorne und hinten unterscheiden kann.