Ebook Strampelina online

Ich freue mich sehr, dass heute mein neuer Stramplerschnitt Strampelina online gehen darf. Heute morgen nach Sichten der letzten Fotos habe ich dann doch noch mal ein paar Schnittkorrekturen vorgenommen. Vor allem bei den großen Größen war ich noch nicht so ganz zufrieden mit der Hinterhose. Blöder Perfektionismus. Gerade Webware ist da ein Passform-Enthüller. Jersey verzeiht einfach viel mehr. Aber jetzt passt hoffentlich alles so wie ich mir das vorstelle. Außerdem sind noch die Frühchengrößen dazu gekommen.

Strampelina
ist ein süßer Stramplerschnitt mit extra langen Beinbündchen, die
toll mitwachsen. Er ist am Po besonders weit geschnitten und bietet
auch einer Stoffwindel gut Platz. Oben wird er mit zwei Druckknöpfen
geschlossen. Er kann aus Jersey, Sweat oder auch Webware genäht
werden. Der Schnitt kann in allen Größen (43-92) aus nur 50 cm Stoff genäht
werden.

Morgen zeige ich Euch auch noch die letzten Strampelinas vom Probenähen. Aber jetzt dürft ihr erst einmal ran! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen!

ebookdownload

Ebook Rundpassemäntelchen online!

Heute ist es endlich soweit. Das Ebook fürs Mäntelchen geht online. Das einlagige, rote Fleecemäntelchen muss ich Euch unbedingt noch mal extra zeigen. Das ist hier im Blog noch gar nicht aufgetaucht.

Das Rundpassemäntelchen ist ein raffiniert geschnittener Mantelschnitt, der gefüttert oder einlagig genäht werden kann. Als besonderes Extra hat er eine Passe, die aus einem Stück geschnitten ist und vorne herzförmig zusammenläuft. Der Schnitt ist in den Größen 92-134 verfügbar.

Hier könnt ihr den Schnitt herunterladen:

SchnabelinaClutch – Der Nähwettbwerb!

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren 2. Advent und vor allem den Kindern einen schönen Nikolaus und gut gefüllte Stiefel. Gestern habe ich noch spätabends die Stiefel meiner Kinder befüllt. Auch Euch habe ich dieses Jahr nicht vergessen. Es gibt einen ganz neuen Taschenschnitt von mir, die SchnabelinaClutch.

Die SchnabelinaClutch ist eine formschöne kleine Tasche, die in vier verschiedenen Größen genäht werden kann. Sie hat ein zusätzliches Reißverschlussfach und wird mit einem Druckknopf geschlossen. Durch kleine Abnäher an den Seiten bekommt sie ein schönes Volumen.
Die Tasche ist einfach zu nähen und ein wunderbares Geschenk für jede Gelegenheit. Geliebte Stoffreste kommen hier noch einmal toll zur Geltung.
Diesmal habe ich mir mit der Anleitung ganz besonders viel Mühe gegeben und ein Video für Euch gedreht. Normalerweise mache ich lieber schriftliche Ebooks. Hier kann man viel besser Änderungen einarbeiten und der Aufwand dafür ist auch nicht so groß wie bei einem Videodreh.
Für ein Video stelle ich die Kamera nämlich meistens genau zwischen mich und die Nähmaschine. Das hat den Vorteil, dass ihr alles ganz genau sehen könnt. Nur leider kann ich dann eigentlich nix mehr sehen. Ich habe das Video erst geschnitten und dann nachsychronisiert. So konnte ich es auch noch ein bisschen schneller drehen (in Wirklichkeit bin ich nicht so schnell beim Nähen – nicht dass ihr einen falschen Eindruck von mir bekommt). Deshalb fehlen auch jegliche Maschinengeräusche.
Hier geht es zum Video!
Für die Stickmaschinenbesitzer unter Euch gibt es zu dem Täschchen auch noch eine Stickdatei, mit der man den Snap verschönern kann.

Natürlich könnt ihr auch meine Mandala-Stickdateien  oder etwas anders zum Snapverzieren verwenden. Der Snap-Button kann alleine oder (auf Vorrat) als Gruppe gestickt werden.
Und als ob das noch nicht Überraschung genug wäre: Der Nähwettbewerb!

Es wird einen Nähwettbwerb zur Tasche geben. Ich habe Sponsoren gefunden viele tolle Preise für Euch vorbereitet. Ein Teil der Preise geht an die schönsten drei Täschchen, der Rest wird verlost. Mehr zum Wettbewerb und alle Preise möchte ich Euch morgen verraten.
Das Logo könnt ihr gerne mitnehmen und in Eurem Blog verwenden. Ich würde mich freuen, wenn ihr für mich Werbung machen würdet.
Der Wettbewerb wird bis kurz vor Weihnachten gehen. So habt ihr die Möglichkeit für die Oma, Lieblingstante, beste Freundin, Mutter oder Tochter noch ein Täschchen zu zaubern. Das Voting endet dann am Heiligabend. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt nach den Feiertagen. Doch dazu morgen mehr.

Jetzt wünsche ich Euch erst einmal viel Spaß beim Nacharbeiten. Hier könnt ihr Euch das Schnittmuster herunterladen. Bitteschön!

Probenähen gefütterte Hose

Im Moment bin ich dabei meine ganzen UFOs abzuarbeiten. Dazu gehören auch unfertige Ebooks. Im Januar hatte ich das Probenähen für die gefütterte Hose gestartet. Den Sommer über wollte ich das Ebook nicht herausbringen (obwohl es so gut wie fertig war), weil da keiner so etwas nähen mag. Deshalb gibt es jetzt passend zur Jahreszeit das Ebook für Euch. Ich gebe es zu: 100% zufrieden bin ich nicht mit dem Schnitt. Das liegt daran, dass das Ebook ein Nebenprodukt von Jumpsuit-Schnitt ist und daher am Bauch für einen Hosenschnitt für meinen Geschmack etwas zu weit. Wenn man den Schnitt aber eine Größe kleiner näht und die Hosenbeinlänge auf die Körpergröße verlängert passt das wieder ganz schön.

Außerdem ist die Technik praktisch auf jeden Hosenschnitt anzuwenden, der weit genug ist um gefüttert zu werden. Natürlich lässt sich diese Technik auf auf verstecke Ärmelbündchen anwenden!
Bitte ladet Euch auch noch mal den Jumpsuit-Schnitt herunter, ich habe die Hosenbeinlänge bei der Saumlänge noch mal etwas verändert.

Vielen lieben Dank auch meinen Probenäherinnen für die schönen Beispiele.

http://nellsstuff.blogspot.co.at/ oder https://www.facebook.com/pages/Nells-sewn-Stuff/359729094206630
http://liannet1.blogspot.de/ oder https://www.facebook.com/Liannetnaeht
https://www.facebook.com/pages/Handmade-by-Marylou/272955686205207
https://www.facebook.com/pages/Bellas-Design/869350483109318?ref=hl
https://www.facebook.com/pages/Pintin/263920917012321
www.facebook.com/DieLeago
http://nijinaehkelt.blogspot.de/
https://marymesblog.wordpress.com/
http://naehkaeschtle.blogspot.de/
http://nulsikswelt.blogspot.de/
www.mischundmasch.jimdo.com
http://www.pinterest.com/DasUnikat/alles_handgemacht/

Den Schnitt könnt ihr auf der Jumpsuit-Seite herunterladen.

Ebook Kreuzkleid online

Heute endlich ist es soweit. Mein erster richtiger Erwachsenenschnitt geht online. Ich bin sehr aufgeregt, weil das mein erster Schnitt in diese Richtung ist und ich bin sehr gespannt, wie ihr ihn aufnehmen werdet.

Das Kreuzkleid ist ein körpernah geschnittenes Kurzarm-Kleid mit raffiniertem Ausschnitt und süßen gekräuselten Ärmeln. Es wurde in den Größen 34-44 gradiert und kann auch als Tunika genäht werden.
Hier geht es zum Download.

EasyBag statt Plastiktüten (Freebook)

Schon lange versuche ich beim Einkaufen Plastiktüten zu vermeiden. Meistens habe ich sowieso meine SchnabelinaBag in Medium dabei, da geht ja schon einen ganze Menge rein. Zusätzlich habe ich aber meistens noch eine extra-Tasche dabei z. B. für Dinge die nicht verdrückt werden dürfen. Auch meine Kinder wollen beim Einkaufen ihre Errungenschaften am liebsten selbst nach Hause tragen. Für solche Zwecke habe ich einen neuen Taschenschnitt entworfen: Die Easy-Bag:

Die
EasyBag ist eine einfache Einkaufstasche mit optionalem
Reißverschluss. Die Träger werden mit Gurtband genäht und können
quer oder über einer Schulter getragen werden. Für Kleingeld und
Wertsachen kann man innen eine kleine Reißverschlusstasche einnähen.
Die Tasche lässt sich in der basic-Version sehr schnell und einfach
nähen und ist perfekt als Anfängerprojekt geeignet. 
Die EasyBag gibt es in vier verschiedenen Größen.

Hier könnt ihr es herunterladen:

Dieses Freebook soll für Euch eine kleine Ermunterung, Anreiz (und Belohnung!) sein, in Zukunft auf Plastiktüten zu verzichten. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele von Euch mitmachen würden – unserer Erde zuliebe! Wer dabei ist und die Tasche genäht hat darf sich gerne hier verlinken:

Und hier kommt der erste Streich

Einige von Euch hibbeln ja schon eine Weile aufs Jumpsuit-Ebook. Ich bin jetzt noch mal ein paar Tage in mich gegangen und habe beschlossen, dass es sich jetzt richtig anfühlt und der Schnitt vorerst fertig ist. Es kann zwar sein, dass ich noch einmal etwas ändern muss (die Ärmel und der Kragen sind ja auch noch nicht ausgetestet da sie zu einer anderen Nähanleitung gehören) aber manche von Euch würden gerne aus dem Schnitt ein Karneval-Kostüm nähen und die möchte ich nicht länger auf die Folter spannen.

Jetzt gibt es erst einmal den Schnitt und das Sweat-Jumpsuit-Ebook dazu. Es sind ja noch drei weitere Nähanleitungen zu dem Schnitt in Planung, da mache ich mich jetzt dran.
Hier könnt ihr das Ebook herunterladen.

….im Snaply-Magazin!

Ich habe hier lange nichts von mir hören lassen. Das lag vor allem daran, dass ich (und der Rest der Familie) die letzte Woche ziemlich krank waren. Mir geht es zum Glück schon wieder ziemlich gut (der Rest der Familie kränkelt noch etwas). Ich habe bereits letzten Monat etwas vorgearbeitet und kann Euch heute eine neue Anleitung von mir präsentieren, die ich für das Snaply-Magazin geschrieben habe.

Wer
kennt es nicht: Immer dieses Chaos im Winter an der Garderobe. Die
Mütze unauffindbar, der Schal in irgendeiner Jacke und die
Handschuhe sowieso nur noch einzeln verfügbar. Deshalb gibt es für
Euch heute eine kleine Anleitung für ein Hängeutensilo. Es wird
ganz einfach an den Garderobenhaken gehängt. So kommt das Kind sogar
selbst an alle Sachen und die Jacke passt auch noch an den Haken. Das
Utensilo lässt sich sogar in der Höhe einstellen. So können auch
schon kleinere Kinder ihre Sachen selbst ein- und ausräumen.
Verschlossen wird es mit einem Mappenschloss.
Das
Aufbewahrungsteil ist ganz fix genäht. Der Filz wird offenkantig
verarbeitet und man muss ihn nicht versäubern, da er nicht
ausfranst.

Die Teile haben sich bei uns total bewährt – die Kinder benutzen sie gerne und ich habe schon lange keine Mütze mehr suche müssen!
Hier geht es zur Anleitung!

Tutorial: Trotzkopf mit Kapuze!

Heute zeige ich Euch, wie ihr den Trotzkopf mit der Kapuze des Kapuzenkleidchens kombinieren könnt.

Ihr braucht für die Kapuze einen etwas längeren Bündchenstreifen als vorgesehen. Ich habe ihn in 5 cm Breite genommen, wie beim Kapuzenkleidchen vorgesehen, ihr könnt ihn aber auch breiter machen wie beim Trotzkopf.

 Der Bündchenstreifen sollte doppelt so lang sein, wie für die Kapuze des Kapuzenkleidchens vorgesehen.

 Markiert Euch die Mitte des Bündchenstreifen mit einer Stecknadel.

 Dann müsst ihr Euch an der Bündchenmaßtabelle vom Kapuzenkleidchen die Mitte der Strecke für die Kapuze markieren.

 Faltet das Bündchen an der Stecknadel und legt es an der Maßtabelle an.

 Übertragt Euch jetzt die vorher gemachte Markierung auf die Bündchenware.

 Ich mache eine einlagige Kapuze, ihr könnt sie auch doppellagig machen so wie ich beim roten Kleidchen oben. Die beiden Kapuzenteile rechts auf rechts aufeinander legen und die hintere Kopfnaht nähen (so wie beim Kapuzenkleidchen beschrieben).

 Jetzt wird der Bündchenstreifen längs gefaltet (rechte Stoffseite ist außen) und an die Kapuze gesteckt. Steckt die Mittelmarkierungs-Stecknadel an die Stirnnaht oben.

 Die Markierung zeigt an, wie weit ihr das Bündchen dehnen müsst.

 
Das Bündchen wie beim Kapuzenkleidchen beschrieben gleichmäßig feststecken.

 Das Bündchen festenähen. Dabei dehnen, dass es genau so lang ist, wie der Jersey.

 Beim Trotzkopf die Schulternähte schließen.

 Am hinteren Halsausschnitt die Mitte suchen.

Dann wird die Kapuze festgesteckt. Die hintere Kapuzennaht trifft genau auf die Stecknadel. Bitte den Jersey dabei nicht dehnen.

 Die Kapuze ringsherum feststecken.

Wenn ihr am Bündchen angelangt seid, das Bündchen leicht gedehnt weiter an den Halsausschnitt stecken.

 Die andere Seite ebenso feststecken. Dabei kontrollieren, ob ihr die Kapuze symmetrisch festgesteckt habt.

 Die Kapuze annähen. Beim Übergang zwischen Kapuze und Bündchen aufpassen, dass kein Loch entsteht. Das Bündchen beim annähen leicht dehnen, so dass es genau so lang wie der Jersey ist.

 So sollte es jetzt aussehen.

 Wer möchte kann die Nahtzugabe noch mit einem elastischen Stich feststeppen.

 Das Shirt fertig nähen!

Ich empfehle Euch an der Kreuzung der Bündchen einen Druckknopf anzubringen, damit das Gewicht der Kapuze beim Tragen nicht den Ausschnitt verzieht.
Viel Spaß beim nachnähen. Bei Fragen könnt ihr Euch jederzeit an mich wenden!
Jersey: Stoffgezwitscher
Bündchen: Stoff und Stil