Black is beautiful

Ich mag schwarz nicht besonders an Kinderkleidung, aber für manche Gelegenheiten muss es einfach sein. Deshalb habe ich für die Prinzessin ein schwarz/graues Set genäht.

Ein ganz normaler Regenbogenbody als Shirt und dazu der von meiner Tochter so geliebte Volantrock (unveröffentlichter Schnitt).

Damit es nicht ganz so trist aussieht, habe ich den Rock mit einer Goldkordel aufgepeppt.

Auch hinten habe ich die Steppnähte mit Kordel aufgehübscht.

Der doppelte Volant ist mit Spitzenabschluss genäht.

Die kleine Nähmaus

Wenn ich an der Nähmaschine sitze, das mache ich oft vormittags, wenn die Großen in der Schule sind, sitzt das Engelchen meistens neben mir und spielt mit allem, was mein Nähzubehör hergibt. Besonders haben es ihr meine vielen Nähfüße angetan.

Das das Engelchen zudem noch ein riesengroßer Mausfan ist, musste ich das zuckersüße Paneel für sie vernähen.

Genäht habe ich ein Regenbogenbodyshirt und dazu ein Volantrock (unveröffentlichter Schnitt).

Das Paneel gibt an der Webkante noch einige Mäuse her, die ich natürlich auch alle mit vernäht habe.

Die Nähmaus gibt es Freitags bei Stoff und Liebe.

 

Jeansrock

Schon ganz lange war ich immer auf der Suche nach einem Schnittmuster, bei dem ich meine ganzen Jeansreste verarbeiten kann. Für Taschen taugt das nichts, weil es ja mit Elasthan ist. Deshalb habe ich einen Jeansrock gezeichnet, der nur oben aus Jeans ist und unten dann mit Jersey, Jeans oder Webware genäht werden kann.

Hier habe ich den Doppelvolant aus Jersey gemacht.

Unten musste natürlich auch noch eine Spitze dran. Außerdem habe ich den Rock mit Farbverlaufsgarn bestickt.

Auch die Taschen habe ich mit einer kleinen Borte verziert.

Hinten hat der Schnitt eine Passe, so kann man gut mixen und Reste verwenden.

Der Doppelvolant wird in einem Stück zugeschnitten, so fällt er wunderbar ganz ohne Nähte.